header 01

 

Der Vorstand und die Geschäftsführung des "Karate-Do" e.V. Hoyerswerda
möchten sich bei folgenden Personen und Firmen für die Unterstützung im Jahr 2017 ganz herzlich bedanken und wünschen allen Vereinsmitgliedern und deren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Große Leistungen von den ganz Kleinen

Der Karate-Do e.V. Hoyerswerda richtete sein traditionelles Weihnachtsturnier aus

Gleich zwei Abteilungen des Karatevereins trafen sich am vergangenen Sonntag, um ihre besten Sportler zu küren. Die Kinder der Vorschulkindergruppe hatten verschiedene Stationen zu bewältigen, wobei Konzentration und Können gefragt waren. Die Karateka traten in drei Disziplinen gegeneinander an. In Kata (Schattenkampf), Yakusoku-Kumite (vorgegebene Angriffs- und Verteidigungskombinationen) und im Jiji-Kumite (freier Kampf Mann gegen Mann). So gab es Kinder die nach dem Wettkampf gleich drei Mal aufs Siegerpodest steigen konnten. Doch vor der Siegerehrung zeigten einige Schüler der Grün- und Blaugurtgruppe ihr Können in einer kleinen Show.

Am 09.12.2017 laden wir zu einem Floorballturnier in die Leon-Foucault-Sporthalle ein. Beginn 13.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Am 22.12.2017 richten unsere Floorballer in ihrer Trainingshalle (Foucault-Gymnasium) ihre Weihnachtsveranstaltung aus.
Ab 16.00 Uhr spielen die Kinder gegen ihre Eltern und anschliessend gibt es selbstgebackenen Kuchen.

 

 

Die Lausitzer Füchse spielen in Hoyerswerda

Die Füchse spielen in Hoyerswerda. Und das im Sommer! Bekommt Hoyerswerda ein Eisstadion? Mitnichten. Die Füchse werden im Sommer kommenden Jahres endlich wieder zu einem Freundschaftsspiel gegen die Floorballer des Karate.Do e.V. Hoyerswerda antreten.

Ruth Hembitski verfehlte knapp eine Medaille bei den Deutschen Meisterschaften im Karate

Ruth Hembitski vom Hoyerswerdaer Karateverein vertrat den Freistaat Sachsen bei den diesjährigen Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld. Während sie in der Disziplin Kata (Schattenkampf) bereits nach ihrer ersten Vorführung gegen die Vertreterin aus Baden Württemberg scheiterte, beendete sie die Disziplin Kumite ( Freikampf) nur knapp hinter einer Bronzemedaille. Den Kampf gegen Beatrice Roman aus Niedersachsen, eine Schülerin des Weltmeisters von 1998 Mark Haubold, konnte Ruth noch deutlich gewinnen. Später scheiterte sie jedoch an der Poolgewinnerin Geraldine Mallee aus Thüringen. Dadurch erhielt sie aber auch noch die Möglichkeit über die Trostrunde die Bronzemedaille zu erkämpfen. Gegen Amira Hamzah gelang ihr noch der Sieg, doch gegen die später Drittplatzierte Fiona Matthie aus Thüringen musste sie sich geschlagen geben.

Selbstverteidigungslehrgang des Karate-Do e.V. Hoyerswerda brachte viele Spezialisten auf die Matte

Der Karateverein Hoyerswerda hatte sich mit Ondra Musil aus Tschechien eine wahre Koryphäe auf dem Gebiet der Selbstverteidigung in die Lausitz geholt. Ondra Musil ist Vizechef der Polizei im Bezirk Liberec und hat als erfahrender Kampfsportler (7. Dan Karate, 6. Dan Aikido, 5. Dan Shaolin Kempo, 2. Dan Judo, Tai chi sifu) schon viele Lehrgänge in Europa, Asien und Australien durchgeführt. Kein Wunder also, dass viele tschechischen und sächsischen Trainer und Lehrer die Chance nutzten, um realitätsnahe Selbstverteidigung zu üben.

1. Integratives Floorball-Turnier

am Samstag, den 09. Dezember 2017
Ausschreibung >>>

 

Probetraining im Karateverein gut angenommen

Das vom Karate-Do e.V. Hoyerswerda in den Herbstferien angebotene Probetraining wurde von mehr als zehn Kindern angenommen. Während die bereits im Verein trainierenden Kinder die zu übenden Techniken vorführten, konnten einige Neueinsteiger erstmals einige Kombinationen nachmachen. Am Ende des Trainings probierten sich auch einige Kinder beim Bruchtest aus.

Foto: Georg Vesper

 

Zwei neue Dan-Träger im Karate-Do e.V. Hoyerswerda


Die Prüfung zum Dan, dem schwarzen Gürtel, ist ein besonderer Höhepunkt für jeden Karateka. Die Vorbereitungszeiten hierfür sind besonders lang. So muss man zum 1. Dan eine aktive Trainingszeit von einem Jahr vorweisen, zum 2. Dan zwei Jahre, zum 3. Dan drei Jahre usw.. Verständlich das der Cheftrainer des Hoyerswerdaer Vereins Mario Adolphs als Träger des 5. Dans bereits 40 Jahre diesen Kampfsport ausübt. Schüler seines Vereines haben sich jetzt der Prüfung zum 1. Dan gestellt.

KARATE-Probetraining in den Herbstferien

 


Der Karate-Do e.V. Hoyerswerda lädt Kinder und Jugendliche, die sich für den Kampfsport interessieren, zum kostenfreien Probetraining in den Herbstferien ein. Mittwoch, den 4. und 11. Oktober, können sich Fünf- und Sechsjährige in der Gruppe Kindersport ausprobieren. Anschließend gibt es für Kinder ab sieben Jahren einen Einblick in das Karate.

Der Karate-Do e.V. Hoyerswerda richtete die Landesmeisterschaften bei den Kindern und Schülern bis 13 Jahren aus

Für die Erstteilnehmer gab es den Sparkassen-Nachwuchs-Cup 



Viel Lob erhielten die Organisatoren und zahlreichen Helfer für ihre ausgezeichnete Arbeit bei den diesjährigen Landesmeisterschaften. Mehr als 50 Personen, vom Kampfrichter zum Listenschreiber, von der Kuchenverkäuferin bis hin zum Wettkampfarzt, sind erforderlich, um ein so großes Event "zu Schultern". Es gibt nur wenige Vereine in Sachsen die ein solches Projekt stemmen können.

Aber auch aus der Sicht der Hoyerswerdaer Teilnehmer waren die Turniere ein Erfolg.

Verkehrsteilnehmerschulung im Karate-Do e.V. Hoyerswerda

Nicht zum ersten Mal treffen sich Trainer, Eltern und Vereinsmitglieder zur Verkehrsteilnehmerschulung. Und das freiwillig! Nicht nur eigene sondern auch anvertraute Kinder und Jugendliche werden zu Turnieren und Lehrgängen gefahren. Und sich dabei auf den aktuellen Stand im Verkehrsrecht und beim Verhalten im Straßenverkehr zu bringen, dürfte im Interesse eines jeden Kraftfahrers sein.


Lausitzer Karateschülerin holt sich die Bronzemedaille
bei den "International East-Open"

Ruth Hembitski erkämpfte sich nach ihrem ersten Platz in der Disziplin Kata im vergangenen Jahr, auch in diesem Jahr eine Medaille. Im Freikampf (Mädchen gegen Mädchen) nahm sie am Ende des mit mehr als 600 Starts gut besuchten Turnieres eine Bronzemedaille mit nach Hause. Am Turnier nahmen unter vielen europäischen Startern auch Karateka aus so exotischen Ländern wie Nepal, Marokko und Iran teil.

Kindersachenbasar in der Karatehalle Hoyerswerda

Statt Karateschreie und schweißtreibenden Techniken zu bestaunen, konnte man am vergangenen Samstag Kindersachen, Spielzeug und selbstgebackenen Kuchen in der Karatehalle erwerben. Das Team um Ulrike Gazsi veranstaltet seit Jahren einen bei Lausitzer Eltern wohl bestens bekannten Kindersachenbasar. Dieses Mal bei den Karateka in der Stauffenbergstraße.

Karateka gewinnen Silber- und Bronzemedaillen

Drei Mädchen vom Karate-Do Hoyerswerda machten sich auf den Weg nach Burkhardtsdorf bei Chemnitz. Mehr als 660 Starter trafen sich zum traditionellen Zwönitztalpokal, um in den Disziplinen Kata (Schattenkampf) und Kumite (direkter Kampf gegen einen Gegner) ihre Besten zu küren. Die weiteste Anreise hatten dabei wohl die Karateka aus England. Gegen eine von ihnen konnte sich Ruth Hembitski durchsetzen und errang nach zahlreichen Katavorführungen am Ende den 2. Platz.

Kinderflohmarkt im Karateverein Hoyerswerda

Kinder die ihr Taschengeld aufbessern möchten, können am 13. Mai zwischen 10.00 und 15.00 Uhr auf dem Vereinsgelände des Karate-Do e.V. ihr altes Spielzeug und andere Sachen auf einem Kinderflohmarkt anbieten. Dieses Angebot ist kostenfrei und gilt nicht nur für Vereinsmitglieder. So kann jedes Kind bis vierzehn Jahre nach einer telefonischen Anmeldung unter 01716982633 daran teilnehmen. Anschließend erhält man schriftliche Informationen, die zur Teilnahme berechtigen. Anmeldeschluss ist der 10. Mai.

 

Text: Mario Adolphs

Ostereiersammeln 2017

Damit begannen die Osterferien ganz nach dem Geschmack vieler Kinder!
Traditionell wurden Ostereier und Schokohasen von fleißigen Osterhasen auf dem Vereinsgelände versteckt.

Ruth Hembitski in Leipzig erfolgreich

Bei den internationalen "Leipzig-Open" konnte Ruth Hembitski gleich zwei Medaillen mit nach Hause nehmen. In den Disziplinen Kata und Kumite gewann sie jeweils die Bronzemedaille und erhielt im Anschluss das Ernennungsschreiben in den erweiterten Landeskader von Sachsen. Knapp 400 Teilnehmer aus Belgien Tschechien, Polen und Deutschland nahmen an dem Turnier teil. Bei einem Turnier wie den "Leipzig-Open" mit Startern aus 50 Vereinen erfolgreich zu sein, ist für das junge Talent aus dem Hoyerswerdaer Karateverein ein weiterer Schritt zu einer erfolgreichen Kadersportlerin.

Internationales Floorballturnier in Hoyerswerda

Am kommenden Sonntag, den 18. Juni, richten die Floorballer des Karate-Do e.V. ein internationales Turnier aus. Den ganzen Tag über wird es in der großen Sporthalle des Leon-Foucault-Gymnasiums Spiele in den Altersklassen U11, U15 und Ü18 zu sehen geben. Favoriten sind zweifelsfrei die Mannschaften aus Tschechien, die in ihrem Land in den verschiedensten Ligen erfolgreich sind. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Freistaat Sachsen.

Karateverein lädt ein zum Yoga und zum Karatetraining

Am kommenden Samstag, den 17. Juni, lädt der Karate-Do e.V. Hoyerswerda Eltern und Kinder ein, gemeinsam Karate zu trainieren. Vorher jedoch können Erwachsene an einer Einführungsstunde in das Yoga unter Leitung von Hagen Steinbrecher teilnehmen. Zum Abschluss lädt die Leitung des Vereines zum gemütlichen Beisammensein bei selbstgebackenem Kuchen und Gegrilltem ein.