header 01

Lausitzer Karateschülerin holt sich die Bronzemedaille
bei den "International East-Open"

Ruth Hembitski erkämpfte sich nach ihrem ersten Platz in der Disziplin Kata im vergangenen Jahr, auch in diesem Jahr eine Medaille. Im Freikampf (Mädchen gegen Mädchen) nahm sie am Ende des mit mehr als 600 Starts gut besuchten Turnieres eine Bronzemedaille mit nach Hause. Am Turnier nahmen unter vielen europäischen Startern auch Karateka aus so exotischen Ländern wie Nepal, Marokko und Iran teil.

Kindersachenbasar in der Karatehalle Hoyerswerda

Statt Karateschreie und schweißtreibenden Techniken zu bestaunen, konnte man am vergangenen Samstag Kindersachen, Spielzeug und selbstgebackenen Kuchen in der Karatehalle erwerben. Das Team um Ulrike Gazsi veranstaltet seit Jahren einen bei Lausitzer Eltern wohl bestens bekannten Kindersachenbasar. Dieses Mal bei den Karateka in der Stauffenbergstraße.

Karateka gewinnen Silber- und Bronzemedaillen

Drei Mädchen vom Karate-Do Hoyerswerda machten sich auf den Weg nach Burkhardtsdorf bei Chemnitz. Mehr als 660 Starter trafen sich zum traditionellen Zwönitztalpokal, um in den Disziplinen Kata (Schattenkampf) und Kumite (direkter Kampf gegen einen Gegner) ihre Besten zu küren. Die weiteste Anreise hatten dabei wohl die Karateka aus England. Gegen eine von ihnen konnte sich Ruth Hembitski durchsetzen und errang nach zahlreichen Katavorführungen am Ende den 2. Platz.

Kinderflohmarkt im Karateverein Hoyerswerda

Kinder die ihr Taschengeld aufbessern möchten, können am 13. Mai zwischen 10.00 und 15.00 Uhr auf dem Vereinsgelände des Karate-Do e.V. ihr altes Spielzeug und andere Sachen auf einem Kinderflohmarkt anbieten. Dieses Angebot ist kostenfrei und gilt nicht nur für Vereinsmitglieder. So kann jedes Kind bis vierzehn Jahre nach einer telefonischen Anmeldung unter 01716982633 daran teilnehmen. Anschließend erhält man schriftliche Informationen, die zur Teilnahme berechtigen. Anmeldeschluss ist der 10. Mai.

 

Text: Mario Adolphs

Ostereiersammeln 2017

Damit begannen die Osterferien ganz nach dem Geschmack vieler Kinder!
Traditionell wurden Ostereier und Schokohasen von fleißigen Osterhasen auf dem Vereinsgelände versteckt.

Ruth Hembitski in Leipzig erfolgreich

Bei den internationalen "Leipzig-Open" konnte Ruth Hembitski gleich zwei Medaillen mit nach Hause nehmen. In den Disziplinen Kata und Kumite gewann sie jeweils die Bronzemedaille und erhielt im Anschluss das Ernennungsschreiben in den erweiterten Landeskader von Sachsen. Knapp 400 Teilnehmer aus Belgien Tschechien, Polen und Deutschland nahmen an dem Turnier teil. Bei einem Turnier wie den "Leipzig-Open" mit Startern aus 50 Vereinen erfolgreich zu sein, ist für das junge Talent aus dem Hoyerswerdaer Karateverein ein weiterer Schritt zu einer erfolgreichen Kadersportlerin.

Internationales Floorballturnier in Hoyerswerda

Am kommenden Sonntag, den 18. Juni, richten die Floorballer des Karate-Do e.V. ein internationales Turnier aus. Den ganzen Tag über wird es in der großen Sporthalle des Leon-Foucault-Gymnasiums Spiele in den Altersklassen U11, U15 und Ü18 zu sehen geben. Favoriten sind zweifelsfrei die Mannschaften aus Tschechien, die in ihrem Land in den verschiedensten Ligen erfolgreich sind. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Freistaat Sachsen.

Karateverein lädt ein zum Yoga und zum Karatetraining

Am kommenden Samstag, den 17. Juni, lädt der Karate-Do e.V. Hoyerswerda Eltern und Kinder ein, gemeinsam Karate zu trainieren. Vorher jedoch können Erwachsene an einer Einführungsstunde in das Yoga unter Leitung von Hagen Steinbrecher teilnehmen. Zum Abschluss lädt die Leitung des Vereines zum gemütlichen Beisammensein bei selbstgebackenem Kuchen und Gegrilltem ein.

Trainingslager Nova Ves 24.06.2017

 
 

Trainingslager Nova Ves 25.06.2017

 
 







Trainingslager Nova Ves 26.06.2017









Trainingslager Nova Ves 27.06.2017

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Trainingslager Nova Ves 28.06.2017

 
 







Trainingslager Nova Ves 29.06.2017

 








Trainingslager Nova Ves 30.06.2017

 








Junge Floorball – Torhütertalente lernen von den Profis

Es passiert gewiss nicht alle Tage, dass jungen Sportlern das Privileg zuteilwird, einmal im Leben von den ganz Großen trainiert zu werden.

Am vergangenen Wochenende ging es für die beiden U15 – Goalies Max Gräfe und Etienne Müller des Floorballteams Lausitzer Wölfe Hoyerswerda mit ihren Trainern Klaus Walter und Max Kranick nach Berlin zu einem Torhüter – Workshop. An diesem Event, ausgerichtet vom Floorballverband Berlin – Brandenburg, nahmen ca. 20 Nachwuchstorhüter sowie ihre jeweiligen Trainer teil. Die Einheiten wurden geleitet von Tom Nebe und Felix Klein, beides aktive bzw. ehemalige Torhüter des Floorball – Bundesligisten BAT Berlin.

Leistungssportreferent informiert:
Ruth Hembitski ins Landeskader aufgenommen

Nach der Sichtung in Leipzig wird Ruth Hembitski (Karate-Do Hoyerswerda) ins Landeskader ...
www.karate-sachsen.de


Saisonabschluss Karate-Do e.V.

 

 

Zum Saisonabschluss öffnete der Karate-Do e.V. seine Türen. Nach einer Einführungsstunde von Hagen Steinbrecher in das Yoga, schwitzten Eltern und Kinder gemeinsam beim Karate. Hier konnten die Teilnehmer sehr gut verstehen, welch komplizierte Bewegungsabläufe ihre Kinder beim Training erlernen. Der Respekt vor der Leistung der Jüngsten stieg mit jeder neuen Kombination von Arm- und Fußtechniken.

,,Lausitzer Wölfe“  brachten Fans ins Schwitzen

Zum Saisonende fand mit glühenden Sohlen, rasanten Spielmanövern und Bällen mit Spitzengeschwindigkeiten, ein Internationales Floorballturnier  in der Sporthalle des Léon-Foucault-Gymnasiums Hoyerswerda statt. Es spielten die Altersklassen U11, U15 und Herren. Unterstützt wurde das Turnier durch den Freistaat Sachsen.

Die Mannschaften aus verschiedenen Regionen wie  Usti nad Labem (CZ), Rangsdorf, Bautzen und  natürlich aus Hoyerswerda schenkten sich nichts.

Trainingslager Nova Ves 01.07.2017